Keine Angst vor Digitalisierung

„Mir ist die Diskussion über Digitalisierung viel zu defensiv. Wir sollten uns etwas zutrauen.“ Kurt Bock, Vorstandsvorsitzender der BASF dreht die Skepsis Vieler in Bezug auf die Chancen und Risiken in einem Interview mit der FAZ (FAZ v. 23.12.2016, S.22) einfach um. Bock macht im Gespräch mit der FAZ deutlich, dass der Wandel kommen wird: „Ich sehe nicht, dass uns die Arbeit ausgeht. Wir haben in Deutschland ein erhebliches demographisches Problem. Wie wir die Digitalisierung meistern, ist deshalb vor allem eine Frage der Ausbildung und der Weiterbildung, und da bin ich optimistisch. (…) Die Digitalisierung ist ein weiterer Modernisierungsschub, wir werden auch den meistern.“

Das wirft die Frage wie wir uns verhalten. Skepsis als Grundhaltung hilft hier nicht weiter. Digitalisierung und Industrie 4.0 wird kommen, ist in vielen Bereichen schon da. Längst denken viele Unternehmen noch nicht in vernetzten Prozessen und Dienstleistungen, sondern in den bekannten Silostrukturen. Chancen nutzen, Wandel gestalten, Mitarbeiter und Kunden mitnehmen. Vielleicht sind dies der kleine gute Vorsätze für 2017.

 

Schreibe einen Kommentar