Wenn Politik keine Linie hat – droht dem deutschen Gesundheitswesen ein Pflegestreik?

Da geistert das “böse” Wort vom Pflegestreik durch die sozialen Medien. Da braut sich offensichtlich was zusammen. Offensichtlich haben Pflegende – nicht ganz unbegründet – den Eindruck, dass sie zu den Verlierern der letzten Reformen im Gesundheitsbereich gehören und Vertrauen in die politisch Handelnden verloren. In der Tat ist auch statistisch nachweisbar, dass die Zahl […]

Krankenhausstruktur zwischen Anspruch und Wirklichkeit (Teil1)

  Die Fahnen sind zusammengerollt, die Banner eingepackt. Was bleibt von der Aktionswoche der Krankenhäuser gegen das im Gesetzgebungsverfahren befindliche Krankenhausstrukturgesetz (KHSG)? Zunächst mediale Aufmerksamkeit. Tausende demonstrierender Klinikmitarbeiter in Dienstkleidung vor dem Brandenburger Tor verfehlen ihre Wirkung nicht. Dann bleiben Signale aus der Politik, an der ein oder anderen Stellschraube des Gesetzespaketes noch einmal Hand […]

Mehr Personal allein bringt keine Effekte

Wenn das System nicht stimmt, bringt auch die quantitative Erhöhung der Mitarbeitenden keine Entlastung. Reine Personalaufstockungen – so das Ergebnis des Picker Report 2015 – haben so gut wie keinen Effekt auf die Qualität der Versorgung, wenn die Arbeitsbedingungen nicht mindestens als durchschnittlich eingestuft werden. Mit den Befragungsdaten von 8570 Pflegekräften aus 25 deutschen Krankenhäusern […]

Krankenhäuser im Würgegriff der Reformen

Es kam wie es kommen musste: da bringt Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) am 2. Juli den Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) in den Deutschen Bundestag ein. Kernpunkte: Qualität als Kriterium der Krankenhausplanung, Zu- und Abschläge für Leistungen nach Qualitätsgesichtspunkten, Ausscheiden von Minderleistern aus der Versorgung, Pflegestellen-Förderprogramm von 2016-2018 mit einem Volumen von 660 Mio€, […]

  • 1
  • 2